Ein aktionreiches Spektakel, bei dem garantiert ein Team baden geht!

 

Die Ritterkampfboote
bestehen aus 2 Kanadiern, mit jeweils einem Team aus 4 bis 5 Paddlern und einem “Ritter” mit einer langen Lanze,
die am vorderen Ende durch einen Ball eine Art Rammbock bildet.
Der “Ritter” steht auf einem hinter dem Boot angebrachten Podest.
Die Mannschaften haben nun die Aufgabe, durch einen abgesteckten Bojenparcours aufeinander zu zufahren und mit möglichst viel Tricks und “purer Gemeinheit” den Ritter des gegnerischen Bootes ins Wasser zu stoßen.
Nach einigen Durchgängen (je nach Gruppengröße und zur Verfügung stehender Zeit), wechseln die Teams, die an Land warten, in die Boote, so dass mehrere Teams an dem Wettkampf teilnehmen können. Nachdem die komplette Gruppe ihre “Ritter” mehr oder weniger aus dem Wasser gefischt hat, gibt es einen Endkampf, um das Siegerteam festzulegen.

 

Hinweise zum Ablauf:
Alle Personen müssen Schwimmwesten tragen.
Die “Ritter” tragen einen Helm, sowie Ellenbogen- und Knieschützer.
Es können 4 bis 5 Teams mit jeweils 4 bis 6 Personen an einer Aktion teilnehmen. Gesamtpersonenzahl für eine komplette Aktion ca. 25 Personen.
Die Aktionen finden nahe dem Ufer statt, sodass sich auch Nichtaktive der Gruppe köstlich amüsieren können. (Café, Toiletten etc. am Ort)
Begleitung und Organisation durch erfahrenen Rettungsschwimmer.

 

Diese Sportart ist keine “Softsportart”! Es geht dabei “drunter und drüber”, sowohl über und unter Wasser!!!
Denken Sie an Wechselkleidung, da Wasserkontakt garantiert ist.

 

Sicherheit Kleidung Verpflegung

 

Personen: Min: 10 Personen Max: 24 Personen
Zeit:  2- 3 Stunden
Betreung: Durch 1 Teamleieter

 

Kosten:
€ 25,- p.P. Mindestpreis je Gruppe: € 400,-